top of page

Wiedergutmachung geglückt!


Nach einem enttäuschenden Auftritt in Bothfeld wollten wir uns im Heimspiel gegen die MTV Letter Engelbostel Schulenburg besser präsentieren und wieder zurück in die Erfolgsspur finden.

Trotz zweier kurzfristiger Ausfälle waren wir hoch motiviert und zeigten dies von der ersten Minute an.

Unser Prunkstück - die Abwehr -, welche im letzten Spiel noch ungewohnt schwach war, zeigte sich von Beginn an stabil und zwang die Gäste zu schwierigen Würfen aus der zweiten Reihe. Das erste Gegentor fiel nach gut 5 Minuten zum 3:1.

Mit weiteren Verlauf der 1. Halbzeit schrumpfte der Vorsprung von 6 Toren und die Gäste kamen auf zwischenzeitlich 3 Tore wieder heran, was maßgeblich unserer schlechten Chancenverwertung bzw. nicht gut herausgespielten Chancen geschuldet war. Mit 14:10 ging es in die Halbzeitpause.

Der 2. Durchgang wurde nun deutlich und einseitig. Die Abwehr ließ nun gar nichts mehr zu und der Angriff zeigte sich konsequent. Der Vorsprung wuchs Tor um Tor, sodass am Ende ein deutliches 37:15 auf der Anzeigetafel stand.

Es geht jetzt in die heiße Phase der Saison: am kommenden Wochenende steht bereits das nächste Spiel auswärts bei der HSG Langenhagen II an. Wir erwarten ein schweres Spiel beim Drittplatzierten der Regionsliga, werden aber natürlich alles für die zwei Punkte geben. (Marco Depa)

bottom of page