top of page

Jeder Punkt zählt

Alle Fans des TuS Vinnhorst wissen um die aktuelle Tabellensituation. Nach einem erfolgreichen Auftakt der Rückrunde mit einem Sieg gegen den SC Cottbus musste unser Team eine Niederlage im Duell gegen TG Saar hinnehmen. Dennoch ist in den Endwerten unseres Teams im letzten Wettkampf deutlich zu erkennen, dass wir uns gegen Saarbrücken auf einem sehr hohen Niveau duellierten.

Der TuS Vinnhorst geht als klarer Favorit in die Begegnung gegen den Stadtturnverein Singen. Singen ist auf der Ausländerposition mit Casimir Schmidt aus den Niederlanden und Yumin Abbadini aus Italien gut besetzt. Auch in der Riege der eigenen Turner ist Singen beispielsweise mit David Schlüter, der bereits für Vinnhorst turnte, gut aufgestellt.

Unser Team um Mannschaftskapitän Mika Säfken hat allerdings unlängst bewiesen, dass wir auf allen Positionen und allen Geräten in Topform sind. So lautet das ausgewiesene Ziel, den Wettkampf zu gewinnen und so viele Gerätepunkte, wie möglich mitzunehmen.

„Die Teilnahme am großen Finale haben wir noch nicht aus den Augen verloren.“, schwört Säfken sein Team ein. „Es wird ein Kopf- an Kopfrennen um Tabellenplatz zwei, drei und vier. Zwar zeigt die Tabelle ein klares Bild in der Favoritenrolle, doch die Plätze dahinter sind noch eng beieinander und wir haben den Willen, unser Ziel zu erreichen.“

Mannschaftstrainer Alfred Lefebre hat nach dem Wettkampf in Saarbrücken den Blick bereits nach vorn gerichtet. „Wir hatten schon einmal das Zeug dazu – und wir haben es immer noch!“, so die Überzeugung des erfahrenen Trainers.

Um diesen Wettkampf unserer Mannschaft zu verfolgen solltet ihr in unser Sportzentrum in Vinnhorst kommen. Es wird sich lohnen! Am Samstag um 18 Uhr geht es um Alles gegen den StTV Singen in heimischer Halle.


bottom of page