top of page

Ein erkämpfter Sieg gegen MSG Wettbergen/Letter

Spielbericht

 

Am Samstag traten wir wieder in derselben rutschigen Halle vom vergangenen Wochenende zu unserem ersten Rückrundenspiel gegen die MSG Wettbergen/Letter an. Das Hinspiel in Vinnhorst, unser erstes Saisonspiel, verloren wir leider unnötigerweise mit 23:27. Auch wenn dies damals kein Mut machender Start in die Saison war, wussten wir nun für das Rückspiel womit wir zu rechnen haben und konnten mit Achtung in das Spiel gehen.

Leider gingen wir trotz Anwurfrecht direkt mit einem Rückstand ins Spiel und konnten uns erst in der 3. Spielminute mit dem ersten Tor belohnen. Bis zur 16. Minute liefen wir leider konstant hinterher, wenn auch nur mit einem Tor. Wieder einmal ist es die 16. Minute, die einen Wendepunkt für uns mit sich bringt: wir finden in unseren Rhythmus und lassen nun die Damen aus Wettbergen/Letter das erste Mal hinter uns. Ab der 25. Minute konnten wir uns dann sogar immer weiter absetzen und gingen mit einem Stand von 11:14 in die Halbzeit. Glücklicherweise kamen wir gut aus der Kabine und konnten an die Leistung anknüpfen! Wir behielten die Führung bei und setzten uns weiter, teilweise mit bis zu 8 Toren (53. Spielminute) ab. 

Grundsätzlich lässt sich feststellen, dass dies kein leichter Sieg war. An allen Stellen, ob im Angriff, Tor oder der Abwehr stolperten wir ins Spiel und mussten zunächst konzentriert in unser Spiel finden. Mit der Konzentration kam dann auch der Auswärtssieg! Große Anteile an diesem Sieg hatte vor allem unsere zunehmend stärkere Abwehrleistung, die das starke Kreisläuferinnenspiel der Damen aus Wettbergen/Letter immer besser in den Griff kriegte und zu Abschlüssen aus Rückraum und Außen zwang. Vorne zeigte sich darüber hinaus eine breite Vielfalt in der Torgefährlichkeit. Neben starken Einzelaktionen wurde auch der Überblick nicht verloren und konnten sich wiederholt, beinahe alle Spielerinnen in die Torschützenliste eintragen! 

Wir beenden das Spiel in Letter mit einem erkämpften 26:32! 

Dank der Schützenhilfe der Damen aus Misburg beenden wir das Spielwochenende zudem auf dem 2. Tabellenplatz! 

 

Lotte (1), Cata (4), Magda (2), Jule (3), Celine (1), Anni (3), Vavi (9), Marie (4), Vici (3), Loui (2).

 

Im direkten Duell 2. gegen 3. Tabellenplatz erwarten wir eben jene Damen aus Misburg am Sonntag, dem 11.02. Um 12 Uhr im Sportzentrum in Vinnhorst! Aktuelle stehen Misburg und wir punktgleich mit 10:6 in der Tabelle nebeneinander, wobei wir mit einem besseren Torverhältnis (+36) die Nase aktuell ein klitzekleines Stückchen vorne haben.

Seid also dabei und unterstützt uns weiterhin so laut & stark! Vielen Dank dafür!!

Commentaires


bottom of page